Böhmermanns Schmähgedicht

Gespräche über allgemeine Themen, die sonst nirgends reinpassen
  • Autor
    Nachricht

Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Rudi Carrera » 10.04.2016, 14:45

In den letzten Tagen gabs viel Wirbel um das sog. Schmähgedicht von Jan Böhmermann. Der Sender hats aus der Mediathek genommen, die Kanzlerin entschuldigt sich.. ...

Ihr könnts euch hier mal anschauen.

Nun wird auch gegen ihn ermittelt.

Ich finde das Gedicht schon unter aller Sau. Die Frage ist aber, was darf noch Kunst und Satire sein, wo geht man zu weit. Ich erinnere da auch an Charlie Hebdo. Ich denke da aber auch an die griechischen Zeitungsberichte mit Bild von unserer Bundeskanzlerin...

Wie seht ihr das?

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon der allgäuer » 10.04.2016, 15:00

dieses "gedicht" ist jenseits jeglichen guten geschmackes.
der allgäuer
 

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Rudi Carrera » 10.04.2016, 15:17

Da stimme ich dir voll und ganz zu. Aber wie geht man damit um? Wo muss man eine Grenze bei Kunst und Satire ziehen, oder gibt's die nicht? Ich persönlich bin da in mir uneins....

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon JFK » 10.04.2016, 15:26

Ob Griechenland oder England, in deren Printmedien werden wir gerne mit den Insignien des Dritten Reiches dargestellt.
Ich glaube nicht, dass der entsprechende Botschafter vorgeladen wird bzw. Deutschland eine Strafverfolgung gegen die Verursacher anstrebt.
Wir sind ja da ganz anders. Der besorgte Bürger stellt schon mal eine Strafanzeige, so dass die Staatsanwaltschaft tätig werden muss.
Dann entschuldigt sich die Bundesregierung in der Person von Fr. Merkel bei dem lupenreinen Demokraten Erdogan.

Hier gibt's ebenfalls eine Satire zu Erdogan und der Türkei, jedoch nicht so unter der Gürtellinie. Da wird der Ball flach gehalten.

http://oraclesyndicate.twoday.net/stori ... t-haben-w/

JFK
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

"Prognosen sind schwierig - vor allem wenn sie die Zukunft betreffen" Niels Bohr
JFK
Lord of the Board

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1571
Registriert: 09.09.2008, 18:50

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Jörg » 10.04.2016, 15:59

Rudi Carrera hat geschrieben:Da stimme ich dir voll und ganz zu. Aber wie geht man damit um? Wo muss man eine Grenze bei Kunst und Satire ziehen, oder gibt's die nicht? Ich persönlich bin da in mir uneins....

Schwierig. Böhmermann (den ich übrigens generell für sehr unlustig halte) hat ja selbst gesagt, dass Schmähkritik nicht erlaubt sei - und hat sie dann (immer mit dem Hinweis, dass das, was er jetzt mache, nicht legal sei) trotzdem vorgetragen. Unabhängig davon, wo hier der "Witz" ist, halte ich das für sehr gefährlich - mit dieser Argumentation dürfte Satire nämlich schlicht alles - und das darf sie aus meiner Sicht nicht.
Wenn etwas illegal ist, dann ist es illegal - auch wenn ich das Label "Satire" draufklebe.

Ganz davon abgesehen ist das "Gedicht" vorpubertär und absolut geschmacklos. Aber das hat mit "erlaubt" bzw. "nicht erlaubt" nichts zu tun.
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4988
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Rudi Carrera » 11.04.2016, 03:50

Charlie Hebdo hat Zeichnungen als Titelbild gebracht, da gabs Allah zus. Mit eben auch so einer lieben Ziege.... Nehmen wir an, Böhmermann wird nun umgebracht, sind wir dann nur Charlie, oder auch Böhmermann?

Die Frage, die ich mir stelle, wo zieht man eine Linie, ab derer wir von Beleidigung reden können?

Wie ist dann die Prämisse zu betrachten, dass Satire provokant sein muss?

Mit seinen begleitenden Worten, dass solch ein Gedicht illegal sein und er es nur als Beispiel aufführt, hat Herr Böhmermann sich ja selbst ins Aus gestellt. Ich kann auch keinem Menschen ein Messer in den Balch Rammen und ihm dabei ins Ohr flüstern, IS nich so gemeint, wies sich anfühlt.....

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon riwi » 11.04.2016, 07:03

Dieses "Gedicht" ist witz- u. niveaulos, einfach nur beleidigend.
Ich hab Verständnis für die Verärgerung der türkischen Seite.
riwi
 

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Rudi Carrera » 11.04.2016, 07:38

Auch da gebe ich dir Recht.

Ich sehe allerdings riesen Probleme aufkommen. Die EU hat mit der Türkei, also deren Vertreter Herrn Erdogan einen Vertrag zur bekämpfung illegaler Flüchtlingsströme. Herr Erdogan nimmts mit der Demokratie und den Menschenrechten nicht ganz so genau. Man könnte eher von Gutsherrenart sprechen. Nun hat Böhmermann den Herrn Erdogan diffamiert. Nicht schön, ist aber eben so gewesen. Dass Frau Merkel sich nun bei Herrn Erdogan entschuldigt, hat die Krise ins Leben gerufen und macht unseren Staat erpressbar! Herr Böhmermann schottet sich ab, die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn, aber nicht im Auftrag von Herrn Erdogan. Herr Erdogan lässt vielmehr auf der Tonspur darum bitten Herrn Böhmermann zu verklagen. Das ist Bullshit. Herr Erdogan müsste Herrn Böhmermann schon selbst vor einem deutschen Gericht verklagen. Soll Merkel eine Klage erheben???? Nun haben wir folgende Möglichkeiten:

Merkel erhebt Klage: Ist zum Scheitern verurteilt und Merkel steht blöd da, mit ihr der deutsche Rechtsstaat.

Merkel sagt einer Klage ab. Herr Erdogan hat nun einen schicklen Grund das Vertragswerk nicht umzusetzen, Merkel steht schön blöd da, mit ihr der deutsche Rechtsstaat.

Herr Erdogan klagt und gewinnt: Da steht der deutsche Rechtsstatt aber blöd da. Erst waren wir alle auf der Seite von Charlie Hebdo, bei Böhmermann knallts dann. Herr Erdogan siegt und hat in allen Verhandlungen die besseren Karten.

Herr Erdogan klagt und verliert. Ui, das liegt dann an Merkel und dem deutschen Rechtsstaat. Wir stehen wieder blöd da und sind angreifbar.

Welche Lösung hättens denn gerne?

Merkel hätte saich hier von vorneherein raushalten sollen.

Alles ändert nichts am bekloppten Inhalt des Gedichtes. :stirnklatsch:

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Rudi Carrera » 11.04.2016, 08:02

...und nun legt Hallervorden nach.... und hat nen eigenen Song gegen Erdogan kreiert.
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon JFK » 11.04.2016, 14:25

Künstler sehen das sowieso anders...

JFK
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

"Prognosen sind schwierig - vor allem wenn sie die Zukunft betreffen" Niels Bohr
JFK
Lord of the Board

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1571
Registriert: 09.09.2008, 18:50

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon JFK » 11.04.2016, 18:36

Noch etwas anders sieht es die Türkei
Ankara sieht "Verbrechen gegen Menschlichkeit"


So hat jeder seine Sicht der Dinge

http://www.n-tv.de/der_tag/Ankara-sieht ... 40336.html

JFK
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

"Prognosen sind schwierig - vor allem wenn sie die Zukunft betreffen" Niels Bohr
JFK
Lord of the Board

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1571
Registriert: 09.09.2008, 18:50

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon JFK » 11.04.2016, 20:14

Na also : Erdogan stellt Strafantrag wegen Beleidigung gegen Böhmermann
Wie Rolf schon schreibt: Wie kommt die Bundesregierung aus der Nummer raus :?

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 28239.html

JFK
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

"Prognosen sind schwierig - vor allem wenn sie die Zukunft betreffen" Niels Bohr
JFK
Lord of the Board

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1571
Registriert: 09.09.2008, 18:50

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon der allgäuer » 11.04.2016, 23:07

Wir schaffen das.
irgendwie, oder auch nicht, wie sovieles.
der allgäuer
 

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Rudi Carrera » 12.04.2016, 04:28

Womit Erdogan einen genialen Schachzug getätigt hat! Nun muss die Bundesregierung bekunden, ob ein Strafverfahren eröffnet werden darf.

In jedem Fall steht Merkel mit dem Rücken an der Wand, aber die Wand wird sich öffnen und der Abgrund sagt hallo.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Böhmermanns Schmähgedicht

Beitragvon Rudi Carrera » 12.04.2016, 07:04

Ich glaube, der Herr Erdogan übertreibt nun arg. Wenn ich lese, dass ein türkischer Reporter vorm ZDF in Sachen Böhmermann rumpoltert, keinerlei Drehgenehmigung angefragt hat und nun die Pressefrei9heit in Deutschland anprangert, dann kümmets mir hoch. Übrigens, der Sender, für den der Reporter rumpöbelt, gehört dem Schwiegersohn des Herrn Erdogan.

Auf der anderen Seite, hier zeigt die Türkei ja auch deren Humor.... ..lachen3..

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Nächste

Zurück zu Plaudereien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast